FAQ

Hier findest Du Antworten auf die 10 wichtigsten Fragen für unsere Volunteers:
 

Wann finden die Wettkämpfe statt?

Die beiden Wettkampftage der World Rowing Indoor Championships (WRICH2022) sind der 25. und 26. Februar 2022. Auch am 24. Februar können schon inoffizielle Rennen stattfinden. Die Adresse des Hallenkomplexes lautet: Kurt-Emmerich-Platz 10-12, 21109 Hamburg.

Wo befindet sich der Veranstaltungsort?

Die edel-optics.de Arena, auch Inselparkhalle genannt, liegt im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg und ist die ehemalige Ausstellungsstätte der Internationalen Gartenschau 2013. Momentan tragen die Bundesliga-Basketballer der Hamburg Towers hier ihre Heimspiele der Basketball Bundesliga aus.

Die edel-optics.de Arena war auch Veranstaltungsort der Rollstuhlbasketball-Weltmeisterschaften 2018 und ist barrierefrei.

Wie erreiche ich den Veranstaltungsort?

Am unkompliziertesten kommt ihr mit der S-Bahn Hamburg an den Veranstaltungsort. Vom Ausstieg am Bahnhof Wilhelmsburg sind es zu Fuß gerade einmal fünf Minuten. Die S-Bahn benötigt vom Hauptbahnhof eine Fahrstrecke von 18 Minuten. Es fahren die S 3 sowie die S 31 nach Wilhelmsburg, die Taktung liegt bei den Hauptverkehrszeiten bei sechs Minuten.

Wer mit dem Bus kommt, kann folgende Eingänge zum Inselpark benutzen:

Eingang: Neuenfelder Straße, Haltestelle: Inselpark, Linie: M13, 34, 151, 152, 154, 156 und 252.

Eingang: Kuckuckshorn, Haltestelle: Trettaustraße, Linie: 154.

Eingang: Kornweide Haltestelle: Kornweide Linie: 152, 153, 154.

Für den Einsatztag erhaltet ihr ein kostenfreies Ticket für den Bereich des HHV. Darüberhinausgehende Fahrten können leider nicht übernommen werden.

(https://www.hvv.de/de/service/mobilitaet-fuer-alle/uebersicht)

Wer das Fahrrad bevorzugt findet eine StadtRAD-Station am Eingang Neuenfelder Straße.

Grundsätzlich ist auch eine Anreise mit dem Auto möglich. Allerdings herrscht vor Ort eine sehr große Knappheit an Parkplätzen. Der Parkplatz an der Veranstaltungshalle, Neuenfelder Straße 31, wird privat bewirtschaftet und ist dementsprechend nur gegen Gebühren zu nutzen. Direkt im Umfeld der Halle werden Falschparker sehr oft ohne Vorwarnung abgeschleppt – das haben wir leider bei anderen Veranstaltungen schon selbst erlebt!

Wie sind die Einsatzzeiten?

Die Hallenöffnung ist eine Stunde vor dem Start des ersten Wettkampfs. Alle Helfer treffen sich zwei Stunden vor dem ersten Wettkampf auf ihren Stationen. Je nach Bereich gibt es aber natürlich auch individuelle Absprachen, da nicht ALLE Helfer zeitgleich benötigt werden und es auch je nach Bereich Mehrschichtsysteme geben wird. Nach dem letzten Wettkampf erfolgt die Schließung der Halle innerhalb eines Zeitkorridors von einer Stunde.

Welchen Einfluss hat die Corona-Situation auf mich als Volunteer?

Da momentan niemand diesbezüglich eine gesicherte Voraussage machen kann, planen wir mit den wahrscheinlichsten Varianten parallel. Wir können euch versichern, dass auch bei uns die Gesundheit - sowohl der Volunteers als auch der Sportler - an oberster Stelle steht. Dementsprechend bereiten wir uns auf alles vor, was wir beeinflussen können. Entsprechende Konzepte mit und ohne Corona-Beeinflussung werden momentan entwickelt und werden rechtzeitig an euch kommuniziert.

Bekomme ich „Arbeitsbekleidung“ für meinen Einsatz bei der WRICH2022?

Jeder Volunteer erhält pro Tag des Einsatzes ein Veranstaltungsshirt. Da es für die beiden Tage unterschiedliche Shirts geben wird und wir ein einheitliches Bild darbieten möchten, wird es eine verbindliche Einteilung des Tragens geben. Die Festlegung erfahrt ihr rechtzeitig genug von euren Bereichsleitern. An den Auf- und Abbautagen steht es euch frei, mit welcher Kleidung ihr zu eurem Einsatz kommen möchtet. Ihr solltet bedenken, dass an diesen Tagen die Halle an vielen Stellen offene Türen haben wird; somit ist die Temperatur deutlich anders als an den Veranstaltungstagen. Zudem kann es auch zu einem kurzen Einsatz vor der Halle kommen (Auf- und Abladevorgänge). Deshalb sollte zur Kleidung auch ein dickerer Pullover oder eine Jacke gehören

Wie werde ich verpflegt?

Jedem Volunteer steht während seiner kompletten Einsatzzeit Essen und Trinken zu Verfügung. Dabei ist uns besonders wichtig, dass wir eine schmackhafte aber auch eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung anbieten. Es wird viele vegetarische und auch vegane Speisen geben. Wer so gar nicht auf Fleisch verzichten möchte, erhält aber auch die Möglichkeit, seinen Bedarf zu decken. Hierzu bitten wir, dies in der Anmeldung AUF JEDEN FALL anzugeben.  Wir möchten aus ökonomischen und nachhaltigen Gründen den Einkauf nach dem ermittelten Bedarf ausrichten.

In welchen Bereichen darf ich mich aufhalten, wenn ich mich nicht im Einsatz befinde?

Alle Volunteers erhalten mit ihrer Akkreditierung den Zugang zu den Zuschauer-Tribünen. Zudem wird es eine Verpflegungsstelle für die Volunteers geben. In diesen beiden Bereichen kann man sich aufhalten, wenn man nicht im Einsatz ist, aber gern noch die Wettkämpfe verfolgen möchte. Nicht gestattet sind Aufenthalte im Wettkampfbereich außerhalb der Einsatzzeiten. Hier wird das personelle Aufkommen, während der gesamten Wettkampfzeit sehr hoch sein, so dass zusätzliche Volunteers ohne Aufgabe zu einer unnötigen Steigerung der Personenzahl führen würde.

Kann ich Freunde mit in die Veranstaltungshalle bringen?

Der Zugang in die Veranstaltungshalle ist grundsätzlich für alle Besucher frei. Am Eingang gibt es lediglich eine Registrierung, die eine Überfüllung der Veranstaltungsstätte ausschließt. Möchte man sicher sein, einen Platz in der Halle zu bekommen, kann man ein Ticket über die Veranstaltungsseite buchen. Dies ist ab November 2021 möglich. Je nach Lage bezüglich der Covid-19-Pandemie und den restriktiven Auflagen für größere Sportevents in Hamburg kann es sein, dass die Hallenkapazität von gut 2.000 Plätzen sehr deutlich verringert wird.

Gibt es eine Abschlussparty?

Momentan sind wir diesbezüglich noch etwas zurückhaltend. Da gerade diese Zusammenkünfte in den Corona-Zeiten nicht erlaubt sind, wird es nur eine kurzfristige Planung dazu geben könne. Sollten im Herbst die Infektionszahlen wieder nach oben schnellen oder anderen Faktoren eine Abschlussfeier nicht zulassen, wird erst sehr kurzfristig entschieden werden können.

Für diese eventuelle Abschlussparty würden alle Volunteers freien Zutritt bekommen.

Ja, ich möchte helfen